Alex Döring - Wortgewalt

Alex Döring Liedermacher und Songwriter im Stil zwischen Fendrich, Mey und
Wecker
erobert das Publikum bei seinen Auftritten im Sturm und gewinnt mehrfach
Musikpreise im Bundesgebiet.



Im Februar 2013 ist es nun endlich soweit und nicht nur seine Fans können sich auf das erste Studioalbum dieses Ausnahmekünstlers freuen.

Mit seinen rhetorisch ausgefeilten Texten übt er auf ironische Weise Gesellschaftskritik und zeigt dem Publikum, dass diese Art der Musik doch durchaus auch Ohrwurm Charakter haben kann. Dabei hatte alles erst im Mai 2010 mit einem Auftritt mit befreundeten Musikern, in einem Münchner Kulturhaus begonnen. Doch schon der zweite Auftritt bei der Landesgartenschau in Rosenheim, der ihm auch seinen ersten Musikpreis bringen sollte, ließ vermuten, dass dies zum Einen nicht der letzte Musikpreis und schon gar nicht der letzte Auftritt werden würde. Von nun an folgte ein Engagement dem Anderen. So war Alex Döring in den Jahren 2010/11mehrfach auf dem Streetlife-Festival in München, im Giesinger Bahnhof, dem Spectaculum Mundi, im Alten Rathaus, im Kulturzentrum Neuperlach und im Olympiapark beim Theatron Musiksommer ebenfalls in München, zu Gast. Auch die Liste der Musikpreise wurde in den Jahren 2010/11 erweitert. So gewann er nicht nur den Schülerwettbewerb 2010 „Was ist wirklich etwas wert?“ des Ministeriums für Umwelt und Gesundheit mit seinem Song „Klimawandel“, sondern wurde ebenfalls Publikumssieger des Giesinger Kulturpreises und konnte auch beim Troubadour Chanson & Liederwettbewerb 2011 in Stuttgart den 1. Förderpreis gewinnen.

Alex Döring bezeichnet sich selbst als absoluten Newcomer in der Szene, der eher zufällig zur Musik kam. In seinen Texten nimmt er die Gesellschaft kritisch unter die Lupe und bringt seine Gedanken eloquent und mit einer lockeren Performance auf die Bühne. Gekonnt setzt er sich ironisch mit Alltagssituationen, menschlichen Charakterzügen und aktuellen Themen auseinander. Er nutzt die Ironie, die stets in seinen Versen mitschwingt, um pointiert Kritik zu üben, wobei er nie den unterhaltsamen Aspekt eines eingängigen Songs vermissen lässt. Mitsingen ist erlaubt, Lächeln unvermeidbar und Nachdenken auch … Inzwischen gilt der 23 jährige Münchner Germanistikstudent, der seinem Interesse an der Sprache in seinen Liedern freien Lauf lässt, nicht nur unter Kennern als ein wahrer Geheimtipp, sondern ist auf dem besten Wege, auch durch seine Präsenz im Internet auf Myspace und Youtube seine Fangemeinde ständig zu vergrößern, was ihn sicherlich dazu bewegte ab Herbst im bayerischen Raum eine kleine Konzert Tournee zu starten. Geplant sind Auftritte u.a. in München, Bamberg, Stuttgart, Augsburg, Ingolstadt und Regensburg.


Mehr Infos und Songs zu Alex Döring unter:www.alexdoering.de

Alex Döring in Stichpunkten:
Alex Döring *22.01.1990, München

Auftritte (Auswahl):
2010
- Streetlife Festival, München
- Versicherungskammer Bayern, München
- Landesgartenschau, Rosenheim
2011
- Giesinger Bahnhof, München
- Spectaculum Mundi, München
- Streetlife Festival, München
- Altes Rathaus, München
- TheatronMusiksommer Olympiapark, München

Musikpreise:
2010
- Gewinner des “Musiknachwuchswettbewerb April 2010“ von www.Musiknachwuchs.de
- Preisträger im Schülerwettbewerb 2010 „Was ist dir wirklich etwas wert?“ des Ministerums für Umwelt und Gesundheit, München
- Gewinner des Publikumspreises „Giesinger Kulturpreis 2010“, München 2011
- Gewinner des 1. Förderpreises beim Troubadour Chancon & Liederwettbewerb, Stuttgart
- Preisträger im Wettbewerb „Laut gegen Brauntöne“ der Landeshauptstadt München




 
Diesen Artikel jetzt in den Warenkorb legen
Alex Döring - WortgewaltPreis
1 CD in DigiPack

Wortgewalt

Art.-Nr.: 978-3-934044-87-6
EAN: 978-3-934044-87-6
€ 14,90
inkl. 19% MwSt.
zzgl. € 2,50 Versandkosten
ab € 100,00 Versandkostenfrei
Lieferzeit:Lieferbar in 1-3 Tagen
Copyright © - Alle Rechte vorbehalten.